Aroma Fruity

Fruchtig, beerig, aromatisch. Das sind unsere fruity Gins direkt aus deutschen Landen. Hier erwartet dich ein absolut vollmundiges Genusserlebnis. Knackige Äpfel, saftige Aprikosen und Orangen, heimische Birnen und Quitten, süße Himbeeren und dunkelrote Schlehen – wer kann da schon nein sagen...

15 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Beeren und Früchte zeichnen das Geschmacksbild unserer Aromenkategorie fruity aus. Sie machen sich entweder sogleich in der Nase, am Gaumen oder erst ganz zuletzt im Abgang bemerkbar. Die fruchtigen Gins spielen nun mal gerne mit ihrem Facettenreichtum. Aber keine Sorge, nur fruchtig ist irgendwie auch langweilig. Deshalb passen diese Gins wunderbar zu Aromen aus der Geschmacksvielfalt classic, citrus, herbal oder floral. Welche Botanicals dich in diesen durchaus fröhlichen Gins erwarten, zeigen wir dir hier ganz kurz auf:

Der vegane und biozertifizierte Feel Munich Dry Gin begeistert Frauen wie Männer mit seinen Aronia- und Blaubeeren. Zum Glück hat sich Korbinian Achternbusch statt eines Kleinwagens eine eigene Destillieranlage angeschafft.

Die Sonderedition Ferdinand`s Saar Dry Gin Goldcap punktet neben einer Weininfusion der Auslese Goldkapsel mit Eindrücken von Quitten, Rubinette (Apfel), Hagebutten, Schlehen, getrockneten Rieslingtrauben, Mirabellen und Birnen. Das Schöne daran ist, diese stammen aus dem eigenen Anbau direkt hinter der Manufaktur.

Der Pearls and Gin zeigt einen kräftigen Körper mit Himbeeren und Feigen. Dieser Gin ähnelt verfeinert mit edlen Vanilleschoten einer Süßspeise, ist eben nur nicht ganz so gehaltvoll.

Direkt aus Stuttgart kommt Ginos Geheimtipp: von dort erobert der GINSTR Stuttgart Dry Gin die Gaumen der Ginwelt mit reifen, prallen Zitronen und ganz exotisch mit Granatapfelkernen.

Der Monkey 47 Sloe Gin aus dem Schwarzwald beweist sein Talent als fruchtiger Ginlikör mit frischen Preiselbeeren, Schlehen, Weißdornbeeren und Hagebutten. Ein sehr süffiger Weggefährte.

Der Senft 21 Gin vom Bodensee überzeugt tadellos mit Schalen der fruchtig-aromatischen Amalfi-Zitrone und einer ganz leichten Weinnote von Muskateller und Bacchus.

Der Weisswange Old Tom Gin nimmt seine ganze Süße von duftenden Clementinen und Tangerinen, Zitronen und Orangen sowie der nussigen Acai-Beere.

Sogar den GIN SUL aus Hamburg zählt Gino, unser Flaschengeist, zu den fruchtig, zitronigen Gins. Hier haben die Zitronen von der eigenen Plantage in Portugal wirklich sehr viel Sonne abbekommen und zeigen gemeinsam mit dem Harz der Zistrose ein unvergleichlich leckeres Aroma.

Früchte und Beeren geben den eher klassisch wacholderbetonten Gins eine neue Richtung. Sie sorgen für eine gewisse Balance zwischen den Botanicals und schaffen so eine ganz eigene Geschmackskomponente. Der Breaks Gin aus Karlsruhe spielt gekonnt mit der vollen Frucht und einem Touch an Zimtblüten. Diese Kombination macht ihn besonders warmherzig und ist wie geschaffen für eine Orangenzeste als Garnitur im Gin and Tonic.

Der Berliner Brandstifter Gin ist ein Feuerwerk an Waldmeisterblüten. Und irgendwie erzeugt der Hauptstadt Gin, auch wenn wir nicht wissen, ob sich überhaupt Früchte darin verbergen, ein ganz leicht fruchtiges Aroma, das sich neben der dominant floralen Note zeigt.

Das Windspiel Team aus der Vulkaneifel hat mit dem Windspiel Premium Sloe Gin einen neuen Clou gelandet und toppt das Geschmackserlebnis noch mit einem Schuss reinen Schlehensaft. Dieser Ginlikör hat es fruchtig wahrlich in sich und ist auch pur ein Genuss.

Das passende Tonic zu einem fruchtigen Gin

 

Der fruchtig-beerige Gin hat einen klangvollen Körper und passt hervorragend zu Tonics aus dem Hause Goldberg, Thomas Henry, Fever-Tree und natürlich Fentimans. Von floralen Tonics raten wir eher ab, denn das ist dann doch zu viel des Guten. Interessant ist dann allerdings schon wieder die Kombination mit dem Weisswange Black Tonic Water oder dem Cucumber Tonic.

 

Gins, die zwar fruchtig aber gleichauf mit einem zitronennahen oder leicht herbalen Aroma sind, solltest du unbedingt auch mal mit dem Fever-Tree Mediterranean Tonic verkosten. Cheers sagen wir da nur noch!