Gin aus Rheinland-Pfalz

Die Rheinländer legen ihren Fokus in Sachen Gin gerne auf regionaltypische Zutaten. Da dürfen ein guter Wein und sogar in der Vulkanerde gereifte Kartoffeln nicht fehlen. Kräuter und Früchte aus meist eigenem Anbau versprechen, dass die Gins aus Rheinland-Pfalz besonders natürlich und dennoch edel verpackt jeden Gaumen erfreuen...

8 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Die Saar-Mosel-Region ist Deutschlands älteste Weinregion. Hier am Saarburger Rausch wachsen die Trauben für besonders hochwertig-aromatische Weine heran. Da liegt es doch irgendwie nahe, dass sich ein leidenschaftlicher Brenner und eine junge Winzerin zusammen tun, um eine neue Generation Gin zu erschaffen. Der Ferdinand`s Saar Dry Gin vereint Kräuter und Früchte des eigenen Gutshofes der Avadis Distillery mit dem edlen Tropfen eines fruchtig-süßen Rieslings vom Weingut Ziliken. Dass sogar der Rohalkohol aus eigenem Getreide selbst gebrannt wird, hat durchaus Seltenheitswert. Mit einer Ausnahme – dem Windspiel Premium Dry Gin aus der nahen Eifel. Auch hier gibt es einen Gutshof, den Weilerhof, in dem der Windspiel Gin sein Aroma bekommt. Gleich daneben liegt der befreundete Bauernhof, der eigens für den Windspiel Gin die Kartoffeln anbaut. Diese sind durch ihr Wachstum in der Vulkanerde besonders aromatisch und fein. Daraus gewinnt Brenner Borchert in seiner Heimat Niedersachsen einen vorzüglichen Kartoffelalkohol, der wieder zurück in der Eifel als Grundlage für den Windspiel Gin dient und ihn besonders milde stimmt. Den eigenen Kräutergarten hinter dem Hof erntet das Windspiel Team regelmäßig. Entweder für das Mazerat, das für jedes Botanical einzeln destilliert wird, oder für einen wunderbaren Gin and Tonic, der alle Facetten seiner Botanicals widerspiegelt. 

Der Ferdinand`s Saar Dry Gin und der Windspiel Premium Dry Gin haben aber noch mehr gemeinsam. Die kreativen Köpfe probieren immer wieder neue Geschmacksrichtungen aus und experimentieren unverzagt. So haben sich auch bereits einige weitere ihrer Spirituosen und Filler einen Namen gemacht: Ferdinand`s Saar Gin Goldcap, Ferdinand`s Saar Quince Gin, Doctor Polidoris Dry Tonic Water sowie Windspiel Premium Dry Gin Reserve, Windspiel Sloe Gin, Windspiel Wodka, Windspiel Kraut und Knolle sowie das Windspiel Tonic Water und der Windspiel Sommernachtstraum.

Sogar der mit dem Titel „Bester deutscher Gin“ prämierte Siegfried Rheinland Dry Gin hat seinen aromatischen Ursprung in Rheinland-Pfalz. Die sympathischen Siggi-Jungs aus Bonn, wie wir sie einfach mal salopp nennen, haben sich mit der Eifel-Destillerie P. J. Schütz zusammen getan und gewinnen hier ihren mit der Lindenblüte verfeinerten Gin. Spiel, Satz und Sieg(fried) wie die Bonner selbst sagen. Dass sie damit absolut richtig liegen, hätte vor Jahren vielleicht noch niemand gedacht. Uns freut es umso mehr.

Auch der Karlsruher Heiko Hoos verzieht sich zum Destillieren seines Hoos Gins nach Rheinland-Pfalz. Das hat ganz einfache Gründe. Sein Schwager hat genau dort eine eigene kleine Brennerei und Heiko legt selbst Hand an. Allerdings erst nachdem er durch die Wälder gestreift ist, um ein paar Kieferknospen für den Wiedererkennungswert in seinem frischen, naturnahen Hoos Gin zu ergattern.

Und so hat jeder Gin aus Rheinland-Pfalz seinen ganz besonderen Charakter, der absolut authentisch ist und dem eine reine Sympathiewelle entgegenschlägt. Wir selbst kennen die Personen hinter den Gins aus dem Sortiment in unserem Online Shop persönlich und haben sie auch schon besucht. Deshalb können wir nur bestätigen, diese Gins schmecken nicht nur ausgezeichnet sondern haben auch einen durchweg sympathischen Background.