Skip to Main Content »

SeeGin

 

SEE GIN – Alte Bodensee Hausbrennerei Steinhauser

DER WELTMEISTER VOM BODENSEE.

Kressbronn / August 2015

 

Der Weltmeister vom Bodensee. Gino gratuliert persönlich vor Ort. Der See Gin hat im vergangenen Jahr in der Kategorie London Dry Gin die Krönung bei der IWSC (International Wine & Spirit Competition) erhalten: Weltbester Gin 2014. Von einer fachkundigen Jury wurden 200 London Dry Gins blind verkostet. Bereits hier erhielt der See Gin die goldene Medaille (über 90 von 100 Punkten). Die besten „Gold“-Gins wurden wiederum erneut blind verkostet. Als bisher einziger Gin erreichte der See Gin die volle Punktzahl (6 x 100 Punkte) und somit den Weltmeistertitel. Das Team der Alten Bodensee Hausbrennerei Steinhauser (seit 1828) ließ es sich da natürlich nicht nehmen, bei der Preisverleihung die begehrte IWSC-Trophy höchst persönlich in Empfang zu nehmen. Der Geist in der Flasche, er lebe hoch!

 

Augenmaß, Güte und viel Geduld.

Zu Recht ist man hier stolz auf diese besondere Auszeichnung. Zeigt es doch, dass liebevolle Handarbeit, die unermüdliche Suche nach Neuem und die langjährige Erfahrung in der Brennkunst auch auf dem internationalen Parkett Bestand haben. Tradition verbunden mit Fortschritt. Dies zeigt sich auch in der Entwicklung des Familienunternehmens. Die Brennerei befindet sich bereits in der 4. Generation. Daraus entstand 1993 die Weinmanufaktur. Seit 2008 gibt es den hauseigenen Whiskey und 2013 letztendlich wurde dann die erste Batch des See Gins destilliert. Entsprechend viel gibt es für Gino auf seiner Erkundungstour zu entdecken. 

 

Eine gläserne Manufaktur. 


Vom Verkaufsladen aus hat Gino direkten Einblick in das Reich von Destillateur und Brennmeister Michael Heimpel. Normalerweise dampft und brodelt es hier. Heute allerdings herrscht Ruhe vor dem Sturm. Die drei Brennblasen sind auf Hochglanz poliert. Neben den zwei großen Brennblasen der Verschlussbrennerei gibt es noch die etwas kleinere für die guten Geiste. Vor der Obsternte und Beginn der Brennsaison hat man sich eine kurze Verschnaufspause verdient. Dann aber laufen die Kessel wieder heiß – kontinuierlich über Dampf beheizt.

Der See Gin mit seinen lediglich drei Botanicals wird mehrfach über nur einen Glockenboden destilliert. Der Gin erhält so den Raum und die Zeit, den er zur vollen Entfaltung braucht. Batch für batch. Und je nach Bedarf. Somit ist und bleibt der See Gin etwas ganz Besonderes. Fernab einer Massenproduktion. Die Edelspirituosen der Steinhauser-Edition erhalten alle Einzug in eine extra angefertigte Flasche. 800 g schwer und in eine schöne Geschenkebox verpackt. Ehre, wem Ehre gebührt, so der Gedanke.

Der Genuss. Dieser Gin ist ein Genuss für besondere Anlässe. Und für besondere Freunde. Pur oder im Gin & Tonic auf viel Eis. Auch wenn nur Wacholderbeeren, Melisse und Zitronengras miteinander harmonieren, entsteht doch eine wahre Geschmacksvielfalt, die sogar an Orangen, Grapefruit und würzige Elemente erinnert. Unterstützt durch die Garnitur ergibt sich so ein Gin & Tonic für jede Jahreszeit.